Lebenslauf von Almut Hermsteiner

geb. Wendt, Jahrgang 1964, verheiratet, 2 Töchter, 1 Sohn

  • Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen bis 1990
  • 1990-1992: Ärztin im Praktikum an der Frauenklinik Dr. Koch, Kassel
  • 1991-1992: Dozentin für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Schule für Kinderkrankenpflege, Kinderklinik Park Schönfeld, Kassel
  • 1992-1995: Assistenzärztin an der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Kreiskrankenhauses Gießen in Lich (Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Gießen)
  • 1995-1996: Assistenzärztin an der gynäkologisch-geburtshilflichen Belegabteilung des Kath. St. Josef-Krankenhauses in Gießen
  • seit 1998 Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • 1996-2003: Ärztliche Mitarbeiterin in der Beleg- und Frauenarztpraxis Müller, Barthel, Stertkamp und Müller-Tuz, Gießen
  • 2004-2008: Dozentin an der Schule für Hebammen aus Drittländern ("Anpassungslehrgang"), Rotenburg
  • Januar 2006: Eintritt in die Gemeinschaftspraxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit Frau Reinhild Braun und Herrn Christoph Hauschild

Leistungen:

  • Gesamtspektrum der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Zervixpathologie und Kolposkopie
  • Kinderwunschberatung, -diagnostik und -therapie
  • Gynäkologische Endokrinologie
  • Gynäkologische Tumornachsorge
Frau Almut Hermsteiner